Highland Park Voyage of the Raven 0,7 l

69,99EUR *
99,99EUR / Liter
Lagernd: Sofort Lieferbar

Whisky - Fox

rät:

Ausprobieren.

Whisky - Fox rät: Ausprobieren.

Beschreibung

Der Highland Park Voyage of the Raven erschien exklusiv im Travel Retail und ist jetzt auch auf Whisky-Fox.de verfügbar. Dabei wartet er mit einer intensiven Reifung im Sherryfass und 41,3 Vol.-% auf.

Die Reise des Raben

Mit dem Voyage of the Raven setzt sich Highland Park weiter mit der nordischen Mythologie auseinander und widmet diese Abfüllung dem Rabengott Odin. Über 80 Prozent des Whiskys lagerte in First Fill-Sherryfässern. Diese wurden sowohl aus europäischer, als auch aus amerikanischer Eiche gefertigt und enthielten vorher für zwei Jahre einen Sherry des Typs Oloroso, bevor sie mit dem New Make von Highland Park belegt wurden.

Üblicherweise wird bei Highland Park stark getorftes Malz mit ungetorftem Malz vermischt, um die gewünschten Torfgehalt zu erreichen. Für den Highland Park Voyage of the Raven wurde dieses gemischte Malz erneut mit dem stark getorften Malz vermischt, um so den höheren Torfgehalt zu erreichen.

Die heutige Anlage der Highland Park Distillery stammt aus dem Jahr 1826. Der Legende nach ist die Brennerei aber schon deutlich älter und wurde Ende des 18. Jahrhunderts von einem Schmuggler betrieben. Die vier Brennblasen erreichen in unserer Zeit einen Jahresausstoß von bis zu 2,5 Millionen Litern Highland Park New Make Spirit.

Dunkle Noten vom Sherryfass und feiner Rauch

Tasting 1

Muskat. Zimt. Pfirsichhaut. Aromatischer Torfrauch. Süße Vanille. Schwarze Kirschen. Ingwer. Tasting Notes von Highland Park

Tasting 2

Nase: Süßes Süßholz in Kombination mit einer Mischung aus roten getrockneten Apfelstücken und Gelée-Süßigkeiten mit Birnengeschmack. Alles vermengt mit einem Hauch leichtem Honig (dem harten, nicht dem leichten). Der Torfrauch ist riecht leicht verbrannt und ist definitiv stärker als in jedem anderen Highland Park Whisky aus dem Kernsegment. Es zeigt sich auch etwas Vanille – ebenfalls leicht angebrannt – mit mittlerer Intensität. Gaumen: Er beginnt sehr salzig! (Das liegt wahrscheinlich an dem höheren Torfgehalt.) Das Salz transformiert sich sehr schnell in ein mittelstarkes und ziemlich kompaktes Torfaroma, das durchsetzt ist von einigen „exotischen“ Früchten (man denkt an Ananas, Pfirsich und ofengetrocknete Apfelstücke). Es sind geröstete Mandeln und angebrannte Sahne mit Vanillegeschmack, die den Nachgeschmack in Bewegung versetzen. Das Finish endet mit Mandelmus und einem Hauch Trockenheit, begleitet von einer Mischung aus der Süße von Honig und verbranntem ascheartigen Torf. Tasting Notes von samuelwhisky.blogspot.de

Hersteller

Destillerie Highland Park The Highland Park Distillery Holm Road, Kirkwall Orkney KW15 1SU Scotland

Ranking

2,5 von 5 (Startwert)
(Bisher ohne Wertung)

Geschmacklich

Es liegen noch keine geschmacklichen Einschätzungen vor.

Reviews