Versandkostenfrei ab Euro 115,-
Das Lager ist leeer.

Alle Glen Mhor

Glen Mhor, Logo der Destillerie
Die Glen Mhor Destillerie wurde 1894 gegründet und stellte für fast hundert Jahre in Inverness Whiskys her. Zwischen der von Machinlay & Birnie gegründeten Glen Mhor und der benachbarten Glen Albyn Destillerie gab es lange Jahre eine enge Zusammenarbeit, bis 1920 Glen Albyn von Glen Mhor übernommen wurde.

Glen Mhor bezog das Wasser zur Herstellung der Brände aus dem berühmten Loch Ness. Die Gerste wurde von der Destillerie selbst gemälzt. Die Glen Mhor Destillerie der Mackinlay Company war 1954 die erste, die dafür eine Saladin Box einsetzte. Die Grundlage dieser Technologie wird auch heute noch in modernisierter Form verwandt. Doch 1972 wurden sowohl Glen Mhor als auch Glen Albyn an DCL (heute Diageo) verkauft, welche knapp zehn Jahre später aus Kostengründen die Mälzung der Gerste auslagerten. Allerdings reichten dieser und weitere Versuche, die Produktion rentabel zu machen, offenbar nicht aus, sodass die Destillerie 1983 geschlossen wurde.

Es ist verwunderlich, dass gerade in Inverness in den 1980er-Jahren mehrere Destillerien nicht überlebten, so auch die traditionsreiche Milburn Distillery. Wenige Jahrzehnte zuvor waren sie federführend an der Modernisierung der Whiskyherstellung beteiligt. Neben der Saladin Box begann man dort auch, die Brennblasen nicht mehr direkt, sondern mit Dampf zu beheizen.

1986 startete der Abriss der alten Destillerie. Heute steht dort eine Co-op-Filiale.

Glen Mhor 1966 2011 Gordon & Macphail 0,7 l

Bisher ohne Wertung

779,00EUR   685,00EUR *
Sie sparen 12,07 %
978,57EUR / Liter
Nicht am Lager