Bowmore Small Batch Islay Wasser 0,7 l

32,75EUR *
46,79EUR / Liter - mit Farbstoff
Lagernd: Sofort Lieferbar

Whisky - Fox

rät:

Ausprobieren.

Whisky - Fox rät: Ausprobieren.

Beschreibung

Diesem Whisky liegt ein Fläschchen mit original Wasser aus Islay bei.

Zudem wird erklärt, warum die Zugabe von Wasser einem Whisky gut tun kann und warum es lohnt, den Bowmore mit einem Tropfen Wasser zu probieren. Der Versuch lohnt übrigens bei jedem Whisky. Und auch die Zugabe von 2 oder 3 Tropfen lohnt den Versuch. So kann man sich einen ganzen Abend mit nur einem Whisky beschäftigen und bekommt ihn fast jedes Mal in geschmacklichen Variationen.

Bowmore empfiehlt dabei das gleiche Wasser zu verwenden, dass auch bei der Herstellung des Whisky verwendet wurde. Und nun wird es leider anstrengend für alle Whiskyliebhaber. Man möge sich also zu jedem Whisky auch das passende Wasser besorgen.

Soweit muss man nun nicht gehen. In der Regel funktioniert auch ein neutrales stilles Wasser.

Leider gibt man keine Pipetten dazu, die Tropfenbeigabe ist demnach etwas schwieriger. Wenn Sie uns bei einer Bestellung darauf hinweisen, legen wir eine (Plastik) Pipette dazu.

Und nun zum Small Batch von Bowmore:

Die Reifung in First Fill Fässern verleiht dem Bowmore Vanillesüße, subtile Gewürze und rauchige Eiche. Die Reife in Second Fill Fässern ergänzt ihn um frische Fruchtnoten, Honig und cremiges Malz.

Tasting 1

Auge: Warmes Gold. Nase: Eine Brise von Vanillefudge, Meeresluft und Torfrauch mit Honigwabe und Zimtgewürz. Gaumen: Mundwässernd mit Zitrus, mildem Salz, Vanille und Kokosflocken. Finish: Leichter Rauch mit Bourbonvanille und Limette. Tasting Notes von Bowmore

Tasting 2

Nase: Anfangs sehr stark mit Zitronen- und Limettenwürze, so als ob man eine Flasche Sprite öffnet. Limonade und milde Pulverzitrone wie bei Zitronenbonbons. Hinzu kommt mit Brause überzogenes Reispapier, ähnlich wie bei den Kindersüßigkeiten Flying Saucers ( = kleine Platten aus Reispapier, die mit Brause gefüllt sind). Minze und leichte Krautnoten entfalten sich, nicht so stark wie Menthol, aber genug, um Frische und einen floralen Touch aufzuwirbeln. Nach einiger Zeit im Glas gesellt sich süße Vanille hinzu. Toffee mit Zitronengeschmack, weniger die typische Vanillesüße, die man vielleicht erwartet hätte. Gaumen: Leicht und pfeffrig, würziger als die Aromen andeuten. Noch immer sehr zitruslastig, aber intensiver werdend und dafür mit weniger Brausecharakter, dafür mehr Orange. Frisch und floral, stark duftende Lilien und Orchideen mit Minze. Milder Rauch mit einer Spur Vanille und einer reichhaltigen, geschmeidigen, süßen Karamellcreme. Lang anhaltende, feuchte Eiche in großen Tabakblättern. Finish: Ein weitaus milderer Bowmore als ich es gewohnt bin. Sehr ölig, ähnlich wie gutes Olivenöl, welches den Mund füllt. Mild nussig mit Mandelsüße und einem Touch Vanillefudge. Leicht und floral, vielleicht sogar mehr Kräuter als Blumen, aber sehr duftend. Minze und Zitrusfrucht mit Rauch. Wenn der Rauch verklingt, verbleibt ein wenig Salz am Gaumen. Alles in allem eine angenehme, milde Einführung auf Islay. WhiskyCorner.co.uk, Kirsty

Hersteller

Destillerie Bowmore The Bowmore Distillery Isle of Islay Argyll PA43 7JS Scotland

Ranking

4,73 von 5 bei 571 Wertungen.

Geschmacklich

Es liegen noch keine geschmacklichen Einschätzungen vor.

Reviews