Ardbeg An Oa 0,7 l

48,70EUR *
69,57EUR / Liter
Lagernd: Sofort Lieferbar

Whisky - Fox

rät:

Ausprobieren.

Whisky - Fox rät: Ausprobieren.

Beschreibung

Der Ardbeg An Oa wurde mit 46,6 Vol.-% abgefüllt und entstammt einem Vatting von frisch ausgebrannten Fässern, Sherry- und First Fill-Bourbonfässern.

Ardbeg An Oa – Vom Fass in die Flasche

Der Ardbeg An Oa ist nach der Mull of Oa benannt, einer Halbinsel im Süden der Insel Islay. Er ist aus insgesamt sieben Fasstypen zusammengesetzt, wobei die Pedro Ximénez-Fässer, die stark ausgebrannten Virgin Casks und die First Fill-Bourbonfässer sicherlich den stärksten Einfluss aus den Ardbeg An Oa nehmen.

Der Ardbeg An Oa ergänzt den Uigeadail und den Corryvreckan im Kernsegment der Destillerie. Diese wurde im Jahr 1815 gegründet befindet sich in der Nähe der bekannten Brennereien Laphroiag und Lagavulin. Mitte der 1990er-Jahre wurde die Ardbeg Distillery von Glenmorangie übernommen. Durch den Aufkauf von Glenmorangie gehört auch Ardbeg heute zum Großkonzern Moët Hennessy Louis Vuitton.

Ardbeg An Oa – Von der Flasche ins Glas

Tasting 1

Farbe: Leichtes Gold. Nase: Abgerundet und rauchig – wie brennendes Holz von Apfelbäumen – mit cremigem Toffee, Anissamen, Melasse und Datteln. Eine neugierige Andeutung von saftigen Früchten, wie Pfirsich und Banane. Ein Tropfen Wasser und der Dram erinnert an dem typischen Duft Ardbegs – Limette, Nadelholz, Harz, Fenchel, Sattelseife und Teer. Eine sanfte Wachsigkeit, wie beim Wachs von Duftkerzen, und Andeutungen auf geräucherte Kräuter. Der An Oa zeigt zum Abschluss subtile Erinnerungen an die See mit salzigen Noten und Seegras – jedoch immer begleitet von einer gewissen Cremigkeit. Gaumen: Der weiche, cremige Körper führt zu einer immensen sirupartigen Süße, Noten von Milchschokolade, Treacle Toffee (hartes Toffee), Anissamen, Orange und rauchige Teeblätter. Sachte, süße Gewürze (Muskat und Zimt), etwas Zigarrenrauch und ein sehr ungewöhnlicher Geschmack von gegrillten Artischocken. Holzaromen sind immer präsent, sanft nussig und die Erinnerung an eine Zimmerei. Finish: Ein langes süßes Finish mit floralen Obertönen, Minztoffee und einigen sanften Noten von malzigen Keksen. Andauernd, verführerisch, sanft und doch intensiv mit dem Geschmack von Anissamen, Hickory und entferntem, subtilem Rauch. Tasting Notes von Ardbeg

Tasting 2

Es ist ein Ardbeg und gleichzeitig ist es keiner. Die Nase beginnt mit der für Islay typischen Begrüßung – Torfrauch, trockenes Seegras und schwarzer Pfeffer – danach aber tritt auch Minzschokolade hervor und stellt dir ein Bein. Der Gaumen beginnt mit süßem cremigem Malz. Das ist Ardbeg?! Er kehrt aber mit schwarzem Pfeffer und gepökeltem Fleisch zu seiner Herde zurück. Das Finish ist süß und ruhig mit einer Prise Kakaopulver und einigen großzügigen Tropfen Minzsirup. Wie ein Bergsteiger, der von einen Tag im Spa verbracht hat. Tasting Notes von Sam Davies für distiller.com

Tasting 3

Nase: Frisch. zunächst mit der Freimütigkeit eines Mezcal, etwas ungewöhnlich für Ardbeg. Es entwickelt sich aber eine gute Balance zwischen süßen und trockenen Aromen. Süße Zitronen, Fenchelsamen, beißender Torfrauch und Vanille. Von dem Pedro Ximénez ist wenig zu finden, die Virgin Casks zeigen sich etwas deutlicher. Etwas Seegras und Menthol. Gaumen: Leicht dünn mit denselben beißenden Röstnoten, eine leicht teerige Note und danach etwas holzige Würze (Pfeffer, Ingwer) und Schokolade. Schwarzer Tee. Grapefruit. Finish: Okay, vor allem würzige Noten (Pfefferkörner, Nelken), leichte Schokolade und Lagerfeuerrauch. Tasting Notes von whiskynotes.be

Hersteller

Destillerie Ardbeg The Ardbeg Distillery Port Ellen Isle of Islay Argyll PA42 7EA Scotland
4,58 von 5 bei 199 Wertungen.

Geschmacklich

  Torf Sherry Holz Frucht Floral Feinty
Mediz./Rauchig
Moos/Räucherf.
Sherry/Nussig
Schoko/Ölig
Würze/Vanille
Metall/Toast
Zitrus/Dörrobst
Apfel/Marmel.
Duftend/Grün
Veilch./Heu
Süßl./Honig
Tabak/Leder
Dominant             
Kräftig             
Deutlich  deutlich torfig          
Mittel  torfig   Holz      
Wenig  wenig torfig wenig Sherry wenig Holz wenig Frucht    
Spuren  Spuren von Torf Spuren von Sherry Spuren von Holz Spuren von Frucht k.A. k.A.
  4.05 1.5 3 2.1    
Finish
Eindruck

Bei 2 geschmacklichen Einschätzung(en)


Alle Einschätzungen